Aktionen

Sprachstandsdiagnostik in der Deutschklasse der GS Herzoghöhe - Theorie und Praxis optimal vereint

Im dritten Ausbildungsjahr beschäftigen sich unsere Studierenden im Unterrichtsfach „DaZ“ schwerpunktmäßig mit den verschiedensten Verfahren und Formen von Sprachstandanalysen und analysieren, wie daraus gewonnenen Erkenntnisse für die weitere Förderung genutzt werden können.

Dieses in den letzten Schulwochen theoretisch erworbene umfangreiche Wissen konnte nun konkret in der Realität mit den Kindern der Deutschklasse ausprobiert werden!


Praktikumslehrkräfte zum Austausch am Staatsinstitut - Studierende lernen ihre künftigen Betreuungslehrer/innen kennen

Am Donnerstag, den 10. Oktober trafen sich die betreuenden Förder- und Klassenlehrkräfte der insgesamt 38 Praktikumsschulen in drei Regierungsbezirken zur Information und zum Austausch am Staatsinstitut. Neben Informationen über formale, organisatorische und inhaltliche Aspekte der Praktikumsgestaltung war vor allem das persönliche Kennenlernen bei Kaffee und Kuchen ein wichtiger Programmpunkt, dem die Studierenden des ersten und zweiten Ausbildungsjahrganges entgegenfieberten. Stellvertretend für die Schulaufsicht durfte Herr Dr.


Kollegiumsinternes Wochenende in Würzburg – auf den Spuren der Pädagogik, der Geschichte und des Weines

Das kollegiumsinterne Wochenende startete mit einem Besuch der Herbsttagung der Universität Würzburg. Frau Prof. Dr. Ursula Münch (Akademie für pol. Bildung Tutzing) hielt einen Vortrag zum Thema: „Demokratie und Wertevermittlung im Zeitalter der Digitalisierung“. Der Vortrag wurde innerhalb des Kollegiums diskutiert.


Das Staatsinstitut heißt 56 neue Studierende willkommen

Am 10.09.2019 fiel der Startschuss für 56 neue Studierende am Staatsinstitut für die Ausbildung von Förderlehrern in Bayreuth.

Der erste Ausbildungstag war sicher gerade für unsere Neuen ein mit Spannung erwarteter Moment. Im Rahmen einer gemeinsamen Veranstaltung begrüßte Herr Dr. Engelhardt die insgesamt 116 Studierenden der drei Jahrgänge und das Kollegium im Ausbildungsjahr 2019/2020. Neben den Informationen durch die Institutsleitung gab es auch viele Tipps von den "alten" Studierenden für unsere Erstjährigen.


Studierende und Dozenten in der kreativen Phase

Den „flow“ konnten die Studierenden am Institut während der Kreativwoche spüren. Die Studierenden hatten die Möglichkeit, ihre organisatorischen und künstlerischen Fähigkeiten zu zeigen oder gar zu entdecken.

In diesem Ausbildungsjahr konnte man sich wieder in verschiedene „Kurse“ eintragen. Zur Wahl standen „Künstlerisches Gestalten“, „Band“, „Geocaching“ und „Darstellendes Spiel“. Zeitgleich hatten Studierende des AJ 3 die Möglichkeit am Institut ihre Lions Quest Ausbildung unter Leitung der Trainerin Andrea Friedrich zu absolvieren. Die Bilder sprechen für sich!


Seiten